VKH-Teamausflug Mai 2017: Auf den Spuren Kolpings Bonn erleben

Kurz und gut: Dieses Jahr ging‘s gemeinsam in die Nachbarstadt Bonn. Uli Vollmer, der Bundessekretär des Kolpingwerks Deutschland begleitete uns als Vetreter des Vorstandes des VKH. Doch vor dem Aufbrechen und dem Frühstücksauftakt im Kolpinghotel am Römerturm schenkte uns Bundespräses Josef Holtkotte Zeit und geistige Stärkung in der dortigen Hauskapelle.

Dank des Jobtickets war die Bahnfahrt in die ehemalige Bundeshauptstadt dann nicht nur kurz sondern auch kostenlos wie auch unsere Stadtführerin: Denn aus den eigenen Reihen entpuppte sich eine hochprofunde Kennerin Bonn’s. So geleitete uns Eva Haack versiert und charmant durch die reizvolle Beethovenstadt. Unter dem besonderen Augenmerk auf die Tatsache, dass Adolph Kolping während seines Theologiestudiums selbst eine kurze Bonner Zeit hatte, ging‘s vorbei am Beethovendenkmal und an den bildhauerisch in Granit umgesetzten beiden römischen Stadtpatronen ins Münster und dessen wunderschöne Krypta und Kreuzgang. Ein Zwischenstopp unter Kastanien und mit Blick auf den Rhein sorgte für eine willkommene Erfrischung. Bei schönstem Sonnenschein begaben wir uns schließlich auf detektivische Spurensuche. Wir entdeckten im Bonner „Walk of Fame“ eine Kolpingbodenplakette und schließlich das Haus, in dem Kolping 1843 als Student wohnte. Beseelt von den vielfältigen Eindrücken fand unser Ausflug seinen Abschluss bei leckerem Spargel, bevor es retour in die Domstadt ging.

19.06.2017

Informationen

Bilder

Die "Ausflügler" nach dem Gottesdienst mit Herrn Bundespräses Holtkotte
... während der Stadtführung
und bei einer Erfrischung am Rheinufer.

Kontakt

Verband der Kolpinghäuser e. V.
Breite Str. 110
50667 Köln
Telefon: 0221 / 29 24 13 - 0
Fax: 0221 / 29 24 13 - 50