Kolpinghäuser in

Köln feiert das erste Fenstermitsingkonzert

Am 31.07.2020 fand das allererste Kölsche Fenstermitsingkonzert in besonderer Hotelatmosphäre statt. Möglich gemacht hat es das Stadthotel am Römerturm.

Bekanntermaßen wird Köln gerne als das „Italien Deutschlands“ bezeichnet – zumindest von den KölnerInnen selbst. Und wer würde es wagen das anzuzweifeln, angesichts der lebensfrohen Natur der RheinländerInnen, angesichts ihrer lockeren Art und ihrer ganz eigenen Interpretation das Leben zu genießen. Zur „Kölschen Dolce Vita“ gehört auch die Liebe zur Musik. So verwundert es nicht, dass sich eigens kreierte Mitsingkonzerte in Brauhäusern großer Beliebtheit erfreuen.

Schunkeln in schummrigem Licht, Fremde werden zu FreundInnen, die Stimmung stets feuchtfröhlich, aus einsam wird gemeinsam – all das und noch viel mehr macht einen Mitsingabend im Brauhaus aus. Eines der beliebtesten Mitsingkonzerte Kölns findet jeden Freitag mit Björn Heuser im Brauhaus Gaffel am Dom statt. Seit Beginn der Pandemie jedoch ist Schluss mit der feuchtfröhlichen Eintracht. Das Stadthotel am Römerturm hat jetzt jedoch einen Weg gefunden die „Kölsche Dolce Vita“ in ihrem Hause wiederzubeleben.

Systemrelevant für die Seele

Bei einer Feier des Fußballvereins Fortuna Köln, dessen Sponsor das Stadthotel am Römerturm ist, lernten Patrick Droitsch (Geschäftsführender Hoteldirektor) und Lisa Wölki (Leitung Unternehmensentwicklung) den Kölsche Superstar Björn Heuser kennen. Heuser hatte zuvor in einer ergreifenden Ansprache über die dramatische Lage der KünstlerInnen gesprochen.

 

„Künstler sind systemrelevant für die Seele.“ – Björn Heuser

 

Diese Worte berührten Herrn Droitsch und Frau Wölki nachhaltig. Auch ihre Branche, die Hotellerie, leidet sehr unter den Auswirkungen der Pandemie. Warum sollten sie sich nicht einfach gegenseitig unterstützen? Und so entstand bei einem Kölsch die Idee aus dem Mitsingkonzert im Brauhaus, ein Fenstermitsingkonzert im Hotel zu machen. Nachdem alle Beteiligten eine Nacht drüber geschlafen hatten und die Idee im Nachgang noch immer für gut befanden, ging es an die Planung.

Im ersten Schritt widmeten sich die Verantwortlichen des Stadthotel am Römerturm dem allgemeinen Konzept unter Berücksichtigung aller aktuellen Vorgaben und einem detaillierten Hygienekonzept. Nachdem die Genehmigung durch das Gesundheitsamt vorlag, konnte die Eventplanung, inkl. Zimmerverkauf, starten.

Ein Event der anderen Art

Aus den Gästezimmern wurden Logen, aus dem Innenhof wurde eine Konzertbühne, aus der Bar wurde eine mobile Room Service Bar. Alle 52 Zimmer, die zum Innenhof gelegen sind, waren innerhalb von sechs Tagen ausgebucht.

Offensichtlich waren auch die Gäste von dieser besonderen Event-Idee sehr angetan. Kein Wunder, denn schließlich ist das Singen in der Öffentlichkeit aufgrund der Ansteckungsgefahr seit Monaten verboten. Die Kölner mussten also schon lange auf eine ihrer großen Leidenschaften verzichten. Bis zum 31.07.2020.

An diesem denkwürdigen Abend erlebten musikbegeisterte Gäste und MitarbeiterInnen, unter Einhaltung der Abstandsregelungen, endlich wieder dieses ganz besondere Gemeinschaftsgefühl. Einen Abend lang vergaßen sie alle Sorgen und Nöte und gaben sich einfach nur einem fröhlichen Abend hin.

 

„Das Fenstermitsingkonzert war wirklich super und hat allen Gästen und allen Mitarbeitern sehr viel Spaß gemacht :)“ – Lisa Wölki

 

Quelle: https://kolping-hotels-resorts.com/fenstermitsingkonzert-koeln/

12.08.2020

Informationen

Bilder

Fenstermitsingkonzert im Stadthotel am Römerturm in Köln

Kontakt

Verband der Kolpinghäuser e. V.
Breite Str. 110
50667 Köln
Telefon: 0221 / 29 24 13 - 0
Fax: 0221 / 29 24 13 - 50