Aktuelles

Gemeinsam mit unseren insgesamt sechs unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen sowie zwei weiblichen Bewohnern vom Kolpinghaus fand ein Ausflug nach Herbstein in das Kolping-Feriendorf Herbstein statt. Die Teilnehmer waren im Alter zwischen 17 und 23 Jahren. Die Leitung übernahmen Präses Wissel sowie Sozialpädagogin Miriam Hefer.
» mehr erfahren
Annlässlich der Einweihung des Neubaus wurde ein Imagefilm produziert.
» mehr erfahren
Ein wichtiger Tag für Kolping in Schweinfurt. Nach mehr als einjähriger Bauzeit wurde das sanierte Kolping-Jugendwohnheim eingeweiht und viele Gäste aus nah und fern konnten vom Geschäftsführer der Kolping-Bildungszentrum Schweinfurt GmbH, Christian Seufert begrüßt werden. Unter Ihnen auch der Aufsichtsratsvorsitzende des Kolping-Bildungswerk Bayern, Staatsminister a.D. Dr. Thomas Goppel MdL, Dr. Anja Weisgerber MdB und Bürgermeisterin Sorya Lippert.
» mehr erfahren
der Kolpingwerk Diözesanverband Rottenburg-Stuttgart setzt sich seit Jahren dafür ein, dass die Landesregierung die Zuschüsse für‘s Jugendwohnen erhöht.
Erst im August dieses Jahres hat der Verwaltungsgerichtshof das Land Baden-Württemberg dazu verpflichtet, den zum Besuch einer auswärtigen Berufsschule verpflichteten Berufsschülern die dadurch verursachten Mehrkosten einer notwendigen Unterbringung und Betreuung hinreichend auszugleichen. Das Kolpingwerk sieht sich in diesem Urteil bestätigt und freut sich mit den betroffenen Jugendlichen, die nun in den verdienten Genuss höherer Zuschüsse kommen werden.
» mehr erfahren
Arbeitsstaatssekretär Hintersberger: „Jugendwohnheime für Auszubildende sind wichtiger Bestandteil des erfolgreichen bayerischen Ausbildungssys-tems!“
» mehr erfahren
Sommerzeit ist Urlaubszeit. Aber wo die „schönsten Tage des Jahres“ verbringen? In weiter Ferne oder doch im eigenen Land? Ein attraktives Ferienangebot für Familien, auch mit kleinen Kindern, findet man im Kolping-Feriendorf in Herbstein.
» mehr erfahren

Informationen

Kontakt

Verband der Kolpinghäuser e. V.
Breite Str. 110
50667 Köln
Telefon: 0221 / 29 24 13 - 0
Fax: 0221 / 29 24 13 - 50